Aids-Waisenhaus Belgaum

Harald und Irène Marxer-Hoop besuchten im Februar 2020 zusammen mit Verena Städler und Raju und Ujwala Kugaji den Nandan Makkal Dham Ashram in Belgaum

 

ihmh- Unser erster Besuch führte uns am 7. Februar in ein Waisenhaus in Belgaum. Im Nandan Makkal Dham Ashram leben 35 aidskranke Kinder im Alter von 3 bis 18 Jahren, welche ihre Eltern verloren und von ihren Verwandten verstossen wurden, aufgrund ihrer Krankheit.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Kinder begrüssten uns sehr herz­lich und wir waren tief berührt, als uns die Leiterin über einzelne Schicksale dieser Kinder aufklärte. Sie werden liebevoll von den Betreuerinnen um­sorgt, welche alle ehrenamtlich tätig sind. Das ganze Haus wird nur durch private Spenden finanziert, der Staat zahlt lediglich die Medikamente. Ob­wohl das Haus in einem erbärmlichen Zustand ist, ist es für diese Kinder trotzdem das einzige Zuhause, das sie ha­ben.

 

Harald Marxer zusammen mit unserer Kontaktperson für dieses Projekt, Herrn Raju Kugaji, vor dem Eingang zum Ashram.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Dieser Augenschein vor Ort hat uns tief bewegt und uns gezeigt, wie wichtig es ist, solche Projekte zu unterstützen.

Unser finanzieller Beitrag für diesen Ashram betrug im Jahr 2019 Fr. 800.-.