Kinderheim Asangi

Bei den Ordensschwestern zu Hause

Seit dem Jahr 2015 beherbergen die Ordensschwestern von Asangi kleinere Kinder. Diese sind aus ärmlichen Verhältnissen aus der Gegend, teils Waisen, teils Halbwaisen. Mit vier Mädchen haben die Schwestern gestartet, im Jahr 2017 sind es bereits acht Kinder, welche von den Schwestern betreut werden. Alle gehen in die nahe gelegene Asha-Deep-Schule. Die Kinder sind im ersten Stock der Klinik, direkt neben dem Schwesternhaus, untergebracht. Eine Schwester wohnt auch mit ihnen dort und kümmert sich auch nachts um sie. Die Mahlzeiten nehmen die Kinder zusammen mit den Ordensfrauen im Convent-Gebäude ein.

 

 

Pro Jahr werden für dieses Projekt ca. Fr. 1’500.- benötigt, inklusive dem Lohn einer Helferin für die Küche und die Besorgung der Wäsche.