Medizinische Hilfe

Projekt “Medizinische Hilfe”  – ein Beispiel

Im März 2016 erkrankte die elternlose Shalet am Herzen. Die Arterie war gerissen und die junge Frau brauchte dringend eine Operation. Das Blut hatte sich schon im Körper ausge­breitet. Durch die Leistenarterie sollte ihr eine Stent- (Gefäss) Prothese im Herzen eingesetzt werden. Ihr Zustand war sehr kritisch und die Ärzte konnten keine Garantie für eine erfolg­reiche Opera­tion geben. Und das Spital, in dem Shalet ope­riert werden sollte, wollte das benötigte Geld dafür im Voraus.

Namaskar INDIA hat die benötigten finanziellen Mittel in der Höhe von Fr. 8‘150.- zur Verfügung gestellt – und es hat sich gelohnt.

Die Operation ist erfolgreich verlaufen und es geht Shalet heute sehr gut. Die jährliche Nach­kontrolle im März 2017 verlief erfolgreich. Shalet ist sehr glücklich und dank­bar.

 

 

 

 

Shalet mit ihrer Pflegemutter Schwester Mary-Pierre im Dezember 2016, neun Monate nach ihrer Herzoperation …

 

 

 

 

 

 

 

 

 

… und zusammen mit ihrer Schwester Shanu und Verena Städler an Weihnachten 2016 in Asangi.