Häuser für bedürftige Frauen mit Kindern

Hausbau für Frauen mit Kindern

Für viele Familien ist die Wohnsituation in Indien sehr schlecht. Oft hausen sie in baufälligen “Bretterbuden”, während der Regenzeit wird alles durchnässt, weil ihr Dach nur aus Stroh oder Blättern besteht. Um einigen Frauen ein menschenwürdiges Obdach zu ermöglichen, finanzierte Namaskar INDIA im letzten Jahr vier Häuser für bedürftige Frauen mit Kindern.

 

 

Dieses Doppelhaus konnte am 9. Januar 2015 in Anwesenheit von Ursula Geiger und Verena Städler von Namaskar INDIA eingeweiht werden. Die beiden Frauen Harhaveena, Mutter von zwei Knaben, und Pauline, Mutter von zwei Knaben und einem Mädchen, freuen sich vor ihrem neuen Haus in Hunchanatti bei Belgaum.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pauline, (2.v.r.) ist glücklich über ihre neue Wohnsituation und zeigt den Vertreterinnen von Namaskar INDIA gerne ihr neues Wohnzimmer.


Um Baukosten (und Baulandkosten) zu sparen, ist es sinnvoller, ein Doppelhaus für zwei Familien zu bauen. Der Aufwand für einen Hausteil  beläuft sich so auf Fr. 5’000.-.

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Kontaktperson für dieses Projekt ist Father Cyril Fernandes von Belgaum, (in der Mitte des Bildes) der die Familien sorgfältig auswählt und uns dann vorstellt.