Sunitha

Sunitha Francis Dodamani

Geboren am 20. Mai 2000

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sunitha lebte die ersten Lebensjahre bei ihren Eltern und Geschwistern in der Nähe von Karadi/Bagalkot District. Sie hat drei Schwestern und einen Bruder. Von 2007 bis 2013 lebte Sunitha im Kinderheim Karadi, das Namaskar INDIA seit einigen Jahren finanziell unterstützte mit dem Essen der Heimkinder. Zwei jüngere Schwestern von Sunitha kamen dann auch ins Karadi-Boarding. Die Mutter lebt mit dem Bruder in Krishnapur. Eine ältere Schwester von Sunitha war damals schon verheiratet.

Im September 2013 beging ihr Vater Selbstmord.  Für die Mutter war es sehr schwierig, für die Kinder zu sorgen, da sie einer täglichen Arbeit auf den Feldern nachgehen musste.

Nachdem eine Patin für Sunitha gefunden werden konnte, waren alle sehr froh, für das intelligente Mädchen einen Platz in einem Mädchenheim zu finden.

Heute lebt Sunitha bei Ordensfrauen mit weiteren 40 Mädchen im Divine Mercy – Heim in Hunchinatti bei Belgaum und geht dort in die nahe gelegene English-Medium-Schule. Im Frühling 2020 hat Sunitha das 12. Schuljahr beendet.

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir freuen uns sehr, dass sie Lehrerin werden möchte, und dafür eignet sich das St. Josephs’s Teachers Trainings Institute in Belgaum sehr gut. Sunitha wird auch dort wohnen können. Unsere Kontaktperson für Sunitha ist Father Martin Vaz, der sich seit vielen Jahren um sie kümmert. Wir danken ihm ganz herzlich, dass er sie auch weiterhin begleiten wird und natürlich danken wir auch der grosszügigen Patin von Sunitha für die jahrelange Unterstützung.