Obdachlosenheim Kidangara/Kerala

Projekt “Essen für homeless women im Heim Snehatheeram, Kidangara, Südindien”

 

Das Heim „Snehatheeram“ im südindi­schen Kidangara wird von Sr. Tessy Cherian geführt. Wir kennen Sr. Tessy schon seit vielen Jahren, war sie doch lange im Cardinal Gracias Hospital Nirmal Nagar bei Belgaum als Krankenschwester und Superior-Sister ihrer Ordens-Gemeinschaft beschäftigt.

               

 

 

Das Heim wurde im Jahr 2012 eröffnet, zu­erst für 6 Frauen zwischen 65 und 80 Jah­ren. Heute leben 28 „heimatlose“ Frauen in Kidangara. Zum Teil sind sie körperlich, zum Teil geistig behindert. Sie haben ent­weder keine Angehörigen mehr oder diese wollen die Frauen nicht mehr bei sich zu Hause betreuen.

               

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Frauen haben im Snehatheeram eine liebevolle Aufnahme gefunden. Sie werden von drei Ordensfrauen betreut. Neben Sr. Tessy kümmern sich noch zwei weitere Ordensfrauen um die Heimbewohner.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit folgenden Beträgen wurde das Obdachlosenheim Kidangara unterstützt (Essen, Medikamente und im Jahr 2016 zusätzlich für den Lohn einer Köchin):

 

Im Jahr 2014    Fr. 3’500.-

Im Jahr 2015    Fr. 4’000.-

Im Jahr 2016    Fr. 7’200.-