Women Empowerment Georai

Förderung von Frauen und Mädchen in abgelegenen indischen Dörfern

Die Armut im Beed District, Maharashtra, Mit­telindien, ist sehr gross. Die meisten Leute  sind landlose Arbeiter/innen auf den Feldern. Die Analpha­beten-Rate ist sehr hoch, bei Frauen ca. 90 %. Sie erhalten bis jetzt keine Unterstützung in ir­gendeiner Form.

 

Schwester Helen Moras (Mitte) ist unsere Kontaktperson vor Ort in Georai.

 

 

 

 

 

 

 

 

Um der Verarmung vor allem auch von jungen Mädchen und Frauen vor­zubeugen, hat Schwester Helen im April 2013 ange­fangen, den Frauen in den abgelegenen Dörfern Hilfe anzu­bieten.

 

Beratung von Frauen:

  • Erlangen von Lebensmittelkarten

  • Darlehensfragen

  • Hygiene und Gesundheit

  • Rechtsfragen

  • Zugang zur staatlichen Sozialhilfe

 

 

Beratung von Mädchen und jungen Frauen:

  • Arbeitsbeschaffung

  • Ausbildung, Beruf

Benötigt werden finanzielle Mittel für zwei Sozi­alarbeiterinnen, Honorar für einen Teilzeitanwalt, Reisekosten (mit Bus oder Jeep, Benzin) in die umliegenden Dörfer, Ausbildungsmaterial, Bü­cher, Büroeinrichtung (Raum ist schon vorhan­den),  Verpflegung an den Veranstaltungen etc., pro Jahr ca. Fr. 9‘000.-.