Ganz aktuell: Corona-Hilfe

Corona-Hilfe mit Raju Kugaji, Yellur/Belgaum

Seit der totalen Ausgangssperre am 22. März 2020 wegen des Corona-Virus ist vor allem die Situation für Wanderarbeiter und Tagelöhner sehr schwierig geworden. Sie haben ihre Arbeit verloren und stehen sozusagen „auf der Strasse“, wo sie wegen des Lockdown gar nicht sein sollten. Einige können bei arbeitslosen Kollegen wohnen. 

Viele dieser Arbeiter kommen aus Gujarat und Bihar (Nordindien) und arbeiteten seit vielen Jahren schon in Belgaum und den umliegenden Dörfern. Sie leben „von der Hand in den Mund“, das heisst, sie arbeiten eine Woche und erhalten dann den Lohn. Erspartes haben sie keines. Da die Arbeit jetzt wegfällt, haben sie auch keinen Lohn und kein Geld, um Esswaren zu kaufen.

Unsere Kontaktperson Raju Kugaji hat sich um diese Familien gekümmert und sie mit Reis und Dal versorgt.  Für seinen Einsatz sind wir sehr dankbar. Namaskar INDIA unterstützt die Sozialarbeit von Raju Kugaji seit mehreren Jahren sehr erfolgreich.

 

 

 

 

 

 

Das Bild zeigt Raju Kugaji (ganz rechts) beim Verteilen von Reis und Dal. Total konnte er 70 Personen diese Nahrungsmittel abgeben.


Kommentare geschlossen

Abgelegt unter: Neuigkeiten